Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz A

Stichwortregister / Konkordanz Almosen

Almosen



Gabe an Arme oder Bedürftige, die religiös motiviert sein kann



Almosen bringen


Paulus zum Prokurator Felix: „Nach mehreren Jahren hatte ich mich eingefunden, um meinem Volk Almosen zu bringen und Opfer.“: Apg 24,17


Almosen geben


In Joppe aber war eine Jüngerin namens Tabitha, was übersetzt „Gazelle“ heißt. Diese war reich an guten Werken und Almosen, die sie tat: Apg 9,36

Ein Mann aber in Cäsarea namens Kornelius, ein Hauptmann von der sogenannten italischen Kohorte, fromm und gottesfürchtig mit seinem ganzen Haus, der dem Volk viele Almosen gab und beständig zu Gott betete, sah in einer Erscheinung ungefähr um die neunte Stunde des Tages deutlich, wie ein Engel Gottes zu ihm hereinkam und zu ihm sagte: „Kornelius!“: Apg 10,2


der Almosen Gebende als Ausübender einer Gnadengabe


Die Christen haben unterschiedliche Gnadengaben, je nach der ihnen verliehenen Gnade: sei es Prophetie, dann aber im rechten Verhältnis zum Glauben: Röm 12,6

sei es Dienst, dann aber im Geist des Dienstes, sei es der Lehrende, dann aber im Geist der Lehre: Röm 12,7

sei es der Ermahnende, dann aber im Geist der Ermahnung; der Almosen Gebende, dann aber im Geist der Mildtätigkeit, der Vorstehende, dann aber im Geist der Einsatzbereitschaft, der Sich-Erbarmende, dann aber im Geist der Fröhlichkeit: Röm 12,8


Vorgaben für das Almosen Geben


Die Christen haben unterschiedliche Gnadengaben, je nach der ihnen verliehenen Gnade: sei es Prophetie, dann aber im rechten Verhältnis zum Glauben: Röm 12,6

sei es Dienst, dann aber im Geist des Dienstes, sei es der Lehrende, dann aber im Geist der Lehre: Röm 12,7

sei es der Ermahnende, dann aber im Geist der Ermahnung; der Almosen Gebende, dann aber im Geist der Mildtätigkeit, der Vorstehende, dann aber im Geist der Einsatzbereitschaft, der Sich-Erbarmende, dann aber im Geist der Fröhlichkeit: Röm 12,8


Emporsteigen von Almosen


Ein Mann aber in Cäsarea namens Kornelius, ein Hauptmann von der sogenannten italischen Kohorte, fromm und gottesfürchtig mit seinem ganzen Haus, der dem Volk viele Almosen gab und beständig zu Gott betete, sah in einer Erscheinung ungefähr um die neunte Stunde des Tages deutlich, wie ein Engel Gottes zu ihm hereinkam und zu ihm sagte: „Kornelius!“: Apg 10,3

Er aber starrte ihn an und sagte erschrocken: „Was ist, Herr?“ Er aber sagte zu ihm: „Deine Gebete und deine Almosen sind emporgestiegen zum Gedenken vor Gott.": Apg 10,4


der Almosen gedenken


Und Kornelius sprach: „Vor vier Tagen um diese Stunde betete ich zur neunten Stunde in meinem Haus. Und siehe, ein Mann stand vor mir in glänzendem Gewand: Apg 10,30

und sprach: ‚Kornelius, dein Gebet ist erhört und deiner Almosen ist gedacht worden vor Gott: Apg 10,31

Sende nun nach Joppe und lass Simon holen, der mit Beinamen Petrus heißt. Dieser ist zu Gast im Haus eines Gerbers Simon am Meer.‘": Apg 10,32

del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook