Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz A

Stichwortregister / Konkordanz Apostel

Apostel



[1] Kreis der zwölf Jünger um Jesus

[2] Augenzeuge Jesu, der von diesem mit etwas beauftragt wurde



es gab bereits vor Paulus Apostel


Als es aber dem gefiel, der Paulus von seiner Mutter Leib an ausgesondert und durch seine Gnade berufen hatte: Gal 1,15

ihm seinen Sohn zu offenbaren, damit er diesen unter den Heiden verkündige, da beriet Paulus sich nicht sogleich mit Fleisch und Blut: Gal 1,16

zog auch nicht nach Jerusalem hinauf zu denen, die vor ihm Apostel waren, sondern begab sich nach Arabien und kehrte wieder nach Damaskus zurück: Gal 1,17

Danach, drei Jahre später, ging Paulus nach Jerusalem hinauf, um Kephas kennenzulernen, und blieb fünfzehn Tage bei ihm: Gal 1,18

Einen anderen von den Aposteln sah er jedoch nicht, außer Jakobus, den Bruder des Herrn: Gal 1,19


Apostel (aus dem Zwölferkreis?) in Jerusalem


Es hörten aber die Apostel und die in Judäa lebenden Geschwister, dass auch die Heiden das Wort Gottes angenommen hatten: Apg 11,1

Da kamen einige von Judäa herab und lehrten die Brüder: „Wenn ihr euch nicht beschneiden lasst nach dem Brauch des Mose, könnt ihr nicht gerettet werden.“: Apg 15,1

Als nun Zwietracht entstand und Paulus und Barnabas einen nicht geringen Wortwechsel mit ihnen hatten, ordnete man an, dass Paulus, Barnabas und einige andere von ihnen zu den Aposteln und Ältesten nach Jerusalem wegen dieser Streitfrage hinaufgehen sollten: Apg 15,2

Diejenigen nun, die von antiochenischen Gemeindegliedern fortgeleitet worden waren, zogen durch Phönizien und Samarien, berichteten von der Bekehrung der Heiden und machten damit allen Geschwistern eine große Freude: Apg 15,3

In Jerusalem angekommen, wurden sie von der Gemeinde, den Aposteln und den Ältesten empfangen und berichteten, was alles Gott mit ihnen getan hatte: Apg 15,4

Da erhoben sich einige von der Partei der Pharisäer, die zum Glauben gekommen waren, und sagten, man müsse sie beschneiden und ihnen gebieten, das Gesetz des Mose zu halten: Apg 15,5

Da kamen die Apostel und die Ältesten zusammen, um über diese Angelegenheit zu beraten: Apg 15,6

Auf die Worte des Jakobus hin beschlossen die Apostel und die Ältesten samt der ganzen Gemeinde, aus ihrer Mitte ausgewählte Männer zusammen mit Paulus und Barnabas nach Antiochia zu senden, nämlich Judas, Barsabbas genannt, und Silas, führende Männer unter den Geschwistern: Apg 15,22

Durch sie ließen sie folgendes Schreiben überbringen: „Die Apostel und die Ältesten, eure Brüder, an die Geschwister in Antiochia, Syrien und Kilikien, die aus den Heiden sind: Seid gegrüßt!“: Apg 15,23

Als Paulus, Silas und Timotheus durch die Städte zogen, übergaben sie ihnen zur Befolgung die Beschlüsse, die von den Aposteln und Ältesten in Jerusalem gefasst worden waren: Apg 16,4


Berufung zum Apostel


Paulus ist durch den Willen Gottes zum Apostel Jesu Christi berufen worden: 1 Kor 1,1

Paulus, Knecht Christi Jesu, berufener Apostel, bestimmt zum Evangelium Gottes: Röm 1,1


Paulus, der Apostel


Ist Paulus nicht frei? Ist er nicht ein Apostel? Hat er nicht den Herrn der Christen, Jesus, gesehen? Sind nicht die korinthischen Gemeindeglieder sein Werk im Herrn?: 1 Kor 9,1

Wenn er für andere kein Apostel ist, so ist er’s doch für die korinthischen Gemeindeglieder. Denn das Siegel seines Apostelamts sind die korinthischen Gemeindeglieder im Herrn: 1 Kor 9,2

Seine Verteidigung gegenüber denen, die ihn kritisieren, ist dies: 1 Kor 9,3

Hat Paulus etwa nicht das Recht, zu essen und zu trinken? 1 Kor 9,4

Hat er etwa nicht das Recht, eine Schwester als Ehefrau mitzuführen wie die andern Apostel und die Brüder des Herrn und Kephas?: 1 Kor 9,5

Oder haben allein Paulus und Barnabas nicht das Recht, nicht zu arbeiten?: 1 Kor 9,6

Paulus ist der geringste der Apostel, der er nicht wert ist, Apostel zu heißen, weil er die Gemeinde Gottes verfolgt hat: 1 Kor 15,9

Durch Gottes Gnade ist Paulus, was er ist; und seine Gnade an ihm ist nicht vergeblich gewesen, sondern Paulus hat sich mehr als alle anderen Apostel abgemüht - nicht er, sondern die Gnade Gottes, die mit ihm ist: 1 Kor 15,10

Sei es nun Paulus, seien es die anderen Apostel: So verkündigt Paulus, und so sind die korinthischen Gemeindeglieder zum Glauben gekommen: 1 Kor 15,11

Paulus ist Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen: 2 Kor 1,1

Die Zeichen des Apostels unter den korinthischen Gemeindegliedern wurden in aller Geduld gewirkt, sowohl durch Zeichen als auch durch Wunder und durch Machttaten: 1 Kor 12,12

Paulus, Apostel nicht von Menschen, auch nicht durch einen Menschen, sondern durch Jesus Christus und Gott, den Vater, der ihn von den Toten auferweckt hat: Gal 1,1

Den römischen Heiden[christen] aber sagt Paulus: Insofern er nun Heidenapostel ist, preist er seinen Dienst, in der Hoffnung, sein Fleisch eifersüchtig zu machen und einige von den Juden zu retten: Röm 11,13


Als aber die Apostel Barnabas und Paulus von ihrer Verehrung als Götter seitens der Volksmengen hörten, zerrissen sie ihre Oberkleider, stürzten sich in die Menge und schrien und sagten: „Männer, warum tut ihr dies? Auch wir sind Menschen, von gleicher Art wie ihr, die euch verkündigen, dass ihr euch von diesen Nichtsen bekehren sollt zu dem lebendigen Gott, der den Himmel und die Erde und das Meer gemacht hat und alles, was in ihnen ist.“: Apg 14,14


Auftreten des Paulus als Apostel


Paulus wäre in Thessalonich in der Lage gewesen, mit Nachdruck als Apostel Christi aufzutreten: 1 Thess 2,7

Die Zeichen des Apostels unter den korinthischen Gemeindegliedern wurden in aller Geduld gewirkt, sowohl durch Zeichen als auch durch Wunder und durch Machttaten: 1 Kor 12,12


Barnabas, der Apostel


Als aber die Apostel Barnabas und Paulus von ihrer Verehrung als Götter seitens der Volksmengen hörten, zerrissen sie ihre Oberkleider, stürzten sich in die Menge und schrien und sagten: „Männer, warum tut ihr dies? Auch wir sind Menschen, von gleicher Art wie ihr, die euch verkündigen, dass ihr euch von diesen Nichtsen bekehren sollt zu dem lebendigen Gott, der den Himmel und die Erde und das Meer gemacht hat und alles, was in ihnen ist.“: Apg 14,14


Niedrigkeit der Apostel


Gott hat die Apostel zu „Letzten“ gemacht, wie zum Tode Verurteilte. Denn sie sind zum Schauspiel geworden für die Welt, für Engel und Menschen: 1 Kor 4,9

Die Apostel sind Toren um Christi willen, die korinthischen Christen aber sind Kluge in Christus: 1 Kor 4,10

Die Apostel sind Schwache, die korinthischen Christen aber sind Starke: 1 Kor 4,10

Die korinthischen Christen sind Geehrte, die Apostel aber sind Verachtete: 1 Kor 4,10

Bis zur jetzigen Stunde leiden die Apostel Hunger und Durst und Blöße und werden misshandelt und haben keine feste Bleibe und mühen sich ab mit ihrer eigenen Hände Arbeit: 1 Kor 4,11

Als Geschmähte segnen die Apostel, als Verfolgte harren sie aus, als Beschimpfte reden sie freundlich: 1 Kor 4,12


hohes Ansehen unter den Aposteln


Die römischen Christen sollen Andronikus und Junia grüßen, Paulus‘ Stammesverwandte und Mitgefangene, die unter den Aposteln hochangesehen und sogar vor Paulus Christen geworden sind: Röm 16,7


alle Apostel


Christus ist allen Aposteln erschienen: 1 Kor 15,7


die Apostel


Barnabas nahm sich des Paulus an und führte ihn zu den Aposteln und erzählte ihnen, wie er auf dem Wege den Herrn gesehen und dass er zu ihm geredet habe und wie er in Damaskus unerschrocken im Namen Jesu aufgetreten sei: Apg 9,27


Apostel als Parteiung in der Stadt


Die Bevölkerung der Stadt Ikonion aber spaltete sich; die einen hielten zu den Juden, die anderen zu den Aposteln: Apg 14,4


das Apostolat als geistliches Gnadenamt in der Gemeinde


Und zwar hat Gott in der Gemeinde eingesetzt die einen erstens als Apostel, zweitens als Propheten, drittens als Lehrer; dann kommen Wunderkräfte, dann Heilungsgaben, Hilfeleistungen, Leitungsaufgaben, mancherlei Arten von Zungenreden: 1 Kor 12,28

Sind etwa alle Apostel? Etwa alle Propheten? Etwa alle Lehrer? Besitzen etwa alle Wunderkräfte?: 1 Kor 12,29


sich des Apostolats rühmen


Was Paulus aber tut, wird er auch weiterhin tun, damit er jenen den Anlass nehme, die einen Anlass suchen, damit sie in dem, dessen sie sich rühmen, befunden werden gleichwie auch Paulus: 2 Kor 11,12


Heidenapostel


Den römischen Heiden[christen] aber sagt Paulus: Insofern er nun Heidenapostel ist, preist er seinen Dienst, in der Hoffnung, sein Fleisch eifersüchtig zu machen und einige von den Juden zu retten: Röm 11,13


Überapostel


Paulus meint, in nichts hinter den Überaposteln zurückzustehen: 2 Kor 11,5

Paulus ist ein Tor geworden, die korinthischen Gemeindeglieder haben ihn dazu gezwungen. Denn eigentlich hätte er von ihnen empfohlen werden müssen. Er hat nämlich in nichts hinter den Überaposteln zurückgestanden, wenn er auch angeblich nichts ist: 1 Kor 12,11


falscher Apostel


Was Paulus aber tut, wird er auch weiterhin tun, damit er jenen den Anlass nehme, die einen Anlass suchen, damit sie in dem, dessen sie sich rühmen, befunden werden gleichwie auch Paulus: 2 Kor 11,12

Denn diese Leute sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich als Apostel Christi verstellen: 2 Kor 11,13


Aposteldienst


Der, der an Petrus wirksam war zum Aposteldienst der Beschneidung, war auch an Paulus wirksam in Bezug auf die Heiden: Gal 2,8


del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook