Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz F

Stichwortregister / Konkordanz Frucht

Frucht



[1] Ummantelung des Samens einer Pflanze

[2] eine Frucht mit essbarem Fruchtfleisch

[3] etwas Hervorgebrachtes (auch: aus einer Handlung entstehende Folgen)



Frucht bringen


Es gilt, römische Christen, Geschwister des Paulus: Auch sie sind dem Gesetz getötet worden durch den Leib Christi, sodass sie einem anderen eigen geworden sind: dem von den Toten Auferweckten, damit sie Gott Frucht bringen: Röm 7,4

Denn als die Christen im Fleisch waren, da wirkten die durch das Gesetz hervorgerufenen Leidenschaften der Sünden in ihren Gliedern, um dem Tod Frucht zu bringen: Röm 7,5


Frucht sündigen Handelns


Doch welche Frucht hatten die römischen Christen damals? Früchte, deren sie sich jetzt schämen, denn ihr Endergebnis ist Tod: Röm 6,21


Frucht christlichen Handelns


Jetzt aber, nachdem die römischen Christen von der Sünde befreit und Gott versklavt worden sind, haben sie ihre Frucht zur Heiligung, als Endergebnis aber ewiges Leben: Röm 6,22


die Frucht von der Arbeit im Weinberg genießen


Oder haben allein Paulus und Barnabas nicht das Recht, nicht zu arbeiten?: 1 Kor 9,6

Wer leistet jemals Kriegsdienst für eigenen Sold? Wer pflanzt einen Weinberg und isst nicht von seiner Frucht? Oder wer weidet eine Herde und nährt sich nicht von der Milch der Herde?: 1 Kor 9,7


Frucht missionarischer Arbeit


Paulus möchte die römischen Christen, die Geschwister, nicht in Unkenntnis darüber lassen, dass er sich schon vielfach vorgenommen hat, zu ihnen zu kommen - wurde nur bisher gehindert -, damit er auch unter ihnen irgendeine Frucht hätte wie auch unter den anderen Heiden: Röm 1,13

Wenn Paulus das Leben im Fleisch bestimmt ist, bedeutet dies für ihn weitere Frucht der Arbeit: Phil 1,22


Frucht des Geistes


Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Rechtschaffenheit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. Gegen derartiges ist das Gesetz nicht: Gal 5,22


Frucht der Gerechtigkeit


Der aber Samen gibt dem Sämann und Brot zur Speise, der wird auch den korinthischen Gemeindegliedern ihren Samen geben und ihn mehren und wachsen lassen die Früchte ihrer Gerechtigkeit: 2 Kor 9,10

Darum betet Paulus, dass die Liebe der philippischen Christen noch mehr und mehr überströme in Erkenntnis und allem Verständnis: Phil 1,9

so dass sie prüfen können, worauf es ankommt, damit sie rein und untadelig sind am Tag Christi: Phil 1,10

erfüllt von der Frucht der Gerechtigkeit, die durch Jesus Christus gewirkt wird, zur Ehre und zum Lob Gottes: Phil 1,11


del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook