Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz F

Stichwortregister / Konkordanz Fuß

Fuß



ein paariger Körperteil beim Menschen und höher entwickelten Lebewesen; unterer Teil des Beines



Füße der Menschen


Rasch sind die Füße der Menschen, um Blut zu vergießen: Röm 3,15


Füße Jesu


Als Johannes den Lauf erfüllte, sprach er: ‚Wofür ihr mich haltet, bin ich nicht. Doch siehe, nach mir kommt einer, dem ich nicht würdig bin, die Sandale an den Füßen zu lösen.‘“: Apg 13,25


Füße des Propheten Agabus


Und der Prophet Agabus kam zu uns und nahm den Gürtel des Paulus, fesselte sich die Füße und die Hände und sprach: „Dies sagt der heilige Geist: ‚Den Mann, dem dieser Gürtel gehört, werden die Juden in Jerusalem so fesseln und in die Hände der Heiden ausliefern.‘“: Apg 21,11


Füße der Tabitha


Petrus aber schickte alle hinaus, kniete nieder und betete. Und zu dem Leichnam gewandt sprach er: „Tabitha, steh auf!“ Da schlug sie ihre Augen auf; und als sie Petrus erblickte, setzte sie sich auf: Apg 9,40

Er aber reichte ihr die Hand und half ihr auf die Füße. Dann rief er die Heiligen und die Witwen und stellte sie ihnen lebendig vor: Apg 9,41


Füße von Gemeindegliedern


Der Gott des Friedens wird in Kürze den Satan unter die Füße der römischen Christen zermalmen: Röm 16,20


Füße der Verkündiger des Evangeliums


Wie können die Juden verkünden, wenn sie nicht entsandt wurden? Wie geschrieben steht: „Wie gelegen kommen die Füße derer, die Gutes verkündigen!“: Röm 10,15


zu den Füßen von jemandem


Und Paulus sprach: „Ich bin ein jüdischer Mann, geboren in Tarsus in Kilikien, doch aufgewachsen in dieser Stadt, zu den Füßen des Gamaliel aufs Genaueste im väterlichen Gesetz unterwiesen. Ich war ein Eiferer für Gott, wie ihr alle es heute noch seid.“ : Apg 22,3


zu Füßen von jemandem fallen


Als es aber geschah, dass Petrus hereinkam, ging ihm Kornelius entgegen, fiel ihm zu Füßen und huldigte ihm: Apg 10,25


Staub der Füße


Die Juden jedoch hetzten die angesehenen gottesfürchtigen Frauen und die Vornehmen der Stadt auf und zettelten eine Verfolgung gegen Paulus und Barnabas an und vertrieben sie aus ihrer Gegend: Apg 13,50

Die aber schüttelten den Staub der Füße gegen sie und kamen nach Ikonion: Apg 13,51


das Gemeindeglied als Fuß des Leibes Christi


Wenn der Fuß spräche: „Weil ich keine Hand bin, gehöre ich nicht zum Leib.“; so gehört er deswegen trotzdem zum Leib: 1 Kor 12,15

Es kann aber nicht das Auge zur Hand sagen: „Ich brauche dich nicht!“; oder andererseits der Kopf zu den Füßen: „Ich brauche euch nicht!“: 1 Kor 12,21


zu Fuß gehen


Wir aber gingen voraus auf das Schiff und liefen nach Assos aus, wo wir Paulus an Bord nehmen sollten. So hatte er es nämlich angeordnet, da er selbst zu Fuß gehen wollte: Apg 20,13


auf den Füßen sitzen


Und ein kraftloser Mann saß in Lystra auf den Füßen, lahm von seiner Mutter Leib an, der noch nie umher gegangen war: Apg 14,8


auf die Füße helfen


Petrus aber schickte alle hinaus, kniete nieder und betete. Und zu dem Leichnam gewandt sprach er: „Tabitha, steh auf!“ Da schlug sie ihre Augen auf; und als sie Petrus erblickte, setzte sie sich auf: Apg 9,40

Er aber reichte ihr die Hand und half ihr auf die Füße. Dann rief er die Heiligen und die Witwen und stellte sie ihnen lebendig vor: Apg 9,41


sich auf seine Füße stellen


Und ein kraftloser Mann saß in Lystra auf den Füßen, lahm von seiner Mutter Leib an, der noch nie umhergegangen war: Apg 14,8

Dieser hörte Paulus reden. Der blickte ihn fest an, und als er sah, dass er Glauben hatte, geheilt zu werden: Apg 14,9

sprach er mit lauter Stimme: „Stell dich aufrecht auf deine Füße!“ Und er sprang auf und ging umher: Apg 14,10

Paulus zu Agrippa: „Da sagte ich: ‚Wer bist du, Herr?‘ Der Herr aber erwiderte: „Ich bin Jesus, den du verfolgst: Apg 26,15

Doch steh auf und stell dich auf deine Füße. Denn dazu bin ich dir erschienen, dich zu einem Diener und Zeugen dessen zu bestimmen, als was du mich gesehen hast und als was ich dir noch erscheinen werde.'“: Apg 26,16


unter seine Füße legen


Christus muss herrschen, bis Gott alle Feinde unter seine Füße gelegt hat: 1 Kor 15,25

Der letzte Feind, der vernichtet wird, ist der Tod: 1 Kor 15,26

Denn alles hat Gott unter seine Füße getan. Wenn Christus aber gesagt haben wird: „Alles ist unterworfen!“, so ist offenbar, dass der ausgenommen ist, der ihm alles unterworfen hat: 1 Kor 15,27


unter Füße zermalmen


Der Gott des Friedens wird in Kürze den Satan unter die Füße der römischen Christen zermalmen: Röm 16,20


sich die Füße fesseln


Und der Prophet Agabus kam zu uns und nahm den Gürtel des Paulus, fesselte sich die Füße und die Hände und sprach: „Dies sagt der heilige Geist: ‚Den Mann, dem dieser Gürtel gehört, werden die Juden in Jerusalem so fesseln und in die Hände der Heiden ausliefern.‘“: Apg 21,11


Sicherung der Füße im Block


Nachdem man Paulus und Silas viele Schläge versetzt hatte, warf man sie ins Gefängnis und wies den Gefängniswärter an, sie sicher zu verwahren: Apg 16,23

Der warf sie auf diese Anweisung hin in das innere Gefängnis und sicherte ihre Füße im Block: Apg 16,24


del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook