Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz G

Stichwortregister / Konkordanz Genügsamkeit

Genügsamkeit



Anspruchslosigkeit; Bescheidenheit



in jeder Lage mit dem Vorhandenen auskommen


Paulus war im Herrn hocherfreut, dass sich die philippischen Christen endlich einmal entfalten konnten, für ihn zu sorgen. Denn sie hatten ja immer seiner gedacht, aber keine Gelegenheit zur Entfaltung gefunden: Phil 4,10

Paulus sagt das nicht, weil er Mangel gelitten hätte. Er hat nämlich gelernt, in der Lage, in der er jeweils ist, mit dem Vorhandenen auszukommen: Phil 4,11


sich mit geringen Dingen begnügen


Auf Einmütigkeit untereinander sollen die römischen Christen bedacht sein. Sie sollen nicht nach den hohen Dingen trachten, sondern sich mit den geringen begnügen. Sie sollen sich nicht selbst für klug halten: Röm 12,16


mehr als genug haben


Die philippischen Christen wissen, dass im Anfang des Evangeliums, als Paulus von Makedonien aufbrach, keine Gemeinde mit ihm gemeinsam abrechnete auf Geben und Nehmen als sie allein: Phil 4,15

dass sie auch, als er in Thessalonich war, das eine und das andere Mal für seinen Bedarf gesandt haben: Phil 4,16

Nicht dass Paulus die Gabe sucht, sondern er sucht den Ertrag, der überreich zu ihrem Gunsten verbucht wird: Phil 4,17

Paulus hat alles erhalten und hat mehr als genug. Er hat die Fülle, da er von Epaphroditus das von den philippischen Christen Gesandte empfangen hat, einen duftenden Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer, Gott wohlgefällig: Phil 4,18


del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook