Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz K

Stichwortregister / Konkordanz Klage

Klage



[1] Äußerung von Schmerz oder Trauer; Jammern

[2] Geltendmachen eines Anspruchs vor Gericht



jemanden beklagen


Paulus fürchtet, dass ihn, wenn er zu den korinthischen Gemeindegliedern kommt, sein Gott noch einmal bei diesen demütigt und er viele von denjenigen beklagen muss, die früher gesündigt und nicht Buße getan haben für die Unreinheit, Unzucht und Ausschweifung, die sie getrieben haben: 2 Kor 12,21


Der Stadtschreiber von Ephesus: „Wenn also Demetrius und die Kunsthandwerker mit ihm gegen irgendjemanden eine Klage vorzubringen haben, so werden dafür Gerichtstage gehalten, und es sind Prokonsuln da. Mögen sie einander verklagen!“: Apg 19,38


gerichtliche Klage der Juden


Als aber Paulus den Mund öffnen wollte, sprach Gallio zu den Juden: „Wenn ein Unrecht oder eine böswillige Tat vorläge, ihr Juden, würde ich eure Klage als begründet zulassen. Wenn es aber um Streitigkeiten über Lehre und Namen und das bei euch geltende Gesetz geht, dann seht selber zu! Ich bin nicht gewillt, darüber Richter zu sein.“: Apg 18,14


vor Gericht erhobene Klagen


Paulus zu Agrippa: „Allerdings weiß ich dem Herrn über ihn (= Paulus) nichts Genaues zu schreiben. Deshalb habe ich ihn euch, besonders aber dir, König Agrippa, vorführen lassen, damit ich nach erfolgtem Verhör weiß, was ich schreiben soll: Apg 25,26

Es erscheint mir nämlich widersinnig, einen Gefangenen zu schicken, ohne die gegen ihn erhobenen Klagen anzugeben.“: Apg 25,27


sich gegenseitig verklagen


Der Stadtschreiber von Ephesus: „Wenn also Demetrius und die Kunsthandwerker mit ihm gegen irgendjemanden eine Klage vorzubringen haben, so werden dafür Gerichtstage gehalten, und es sind Prokonsuln da. Mögen sie einander verklagen!“: Apg 19,38

del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook