Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz L

Stichwortregister / Konkordanz Lobpreis

Lobpreis



besondere Form des Gebetes, in der die Gläubigen Gott Ehre erweisen und seine Taten rühmen



Gott als Reaktion auf ein Geschehen lobpreisen


Paulus blieb den Gemeinden Judäas, die in Christus sind, persönlich unbekannt: Gal 1,22

Die Gemeinden Judäas hörten lediglich: Der uns einst verfolgte, verkündigt nun den Glauben, den er einst zu vernichten suchte: Gal 1,23

Da priesen sie um Paulus willen Gott: Gal 1,24


Petrus zu denen aus der Beschneidung: "Da erinnerte ich mich an das Wort des Herrn, wie er sagte: ‚Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet mit heiligem Geist getauft werden.‘: Apg 11,16

Wenn nun Gott ihnen die gleiche Gabe gegeben hat wie auch uns, nachdem sie zum Glauben an den Herrn Jesus Christus gekommen waren, wie hätte da ich imstande sein sollen, Gott zu hindern?: Apg 11,17

Als sie dies gehört hatten, beruhigten sie sich, priesen Gott und sprachen: 'Also hat Gott auch den Heiden die Umkehr zum Leben gegeben.'“: Apg 11,18

Nachdem Paulus Jakobus und die Ältesten der Jerusalemer Gemeinde begrüßt hatte, schilderte er ihnen in allen Einzelheiten, was Gott unter den Heiden durch seinen Dienst getan hatte: Apg 21,19

Als sie es hörten, priesen sie Gott und sagten zu ihm: „Du siehst, Bruder, wie viele Zehntausende unter den Juden zum Glauben gekommen sind, und alle sind Gesetzeseiferer.“: Apg 21,20


Lobpreis als Zeichen der Ausgießung des heiligen Geistes


Noch während Petrus diese Worte redete, fiel der heilige Geist auf alle, die das Wort hörten: Apg 10,44

Und die Gläubigen aus der Beschneidung, die mit Petrus gekommen waren, gerieten darüber außer sich, dass auch auf die Heiden die Gabe des heiligen Geistes ausgegossen war: Apg 10,45

Sie hörten sie nämlich in Zungen reden und Gott preisen: Apg 10,46


gelobt sei Gott / Jesus Christus


Gelobt sei der Gott und Vater des Herrn der Christen, Jesus Christus, der Vater des Erbarmens und Gott allen Trostes: 2 Kor 1,3

Der Gott und Vater des Herrn Jesus, der gepriesen sei in Ewigkeit, weiß, dass Paulus nicht lügt: 2 Kor 11,31

Die (heidnischen) Menschen, die die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und der Schöpfung anstatt des Schöpfers Verehrung und Dienst erwiesen. - Er sei gepriesen in Ewigkeit. Amen: Röm 1,25


mit dem Geist und Verstand lobpreisen


Denn wenn ich in Zungen bete, so betet mein Geist, mein Verstand aber ist unfruchtbar: 1 Kor 14,14

Was folgt nun daraus? Ich werde mit dem Geist beten, ich werde aber auch mit dem Verstand beten; ich werde mit dem Geist lobsingen, ich werde aber auch mit dem Verstand lobsingen: 1 Kor 14,15

Denn wenn du nur mit dem Geist lobpreist, wie soll dann derjenige, der die Stelle des Laien einnimmt, das Amen auf dein Dankgebet sprechen, da er ja nicht versteht, was du redest?!: 1 Kor 14,16


durch Bewährung in einem Dienst lobpreisen


Durch die Bewährung der korinthischen Gemeindeglieder im Dienst der Geldsammlung preisen die Heiligen Gott wegen des Gehorsams, mit dem sich die korinthischen Gemeindeglieder zum Evangelium Christi bekennen, und wegen der milden Güte deren Gemeinschaftssinnes den Heiligen und allen gegenüber: 2 Kor 9,13


Gott / Jesus Christus einmütig lobpreisen


Der Gott der Geduld und des Trostes aber gebe den römischen Christen, untereinander auf ein und dasselbe bedacht zu sein, wie es Christus Jesus entspricht, damit sie einmütig mit einem Munde den Gott und Vater des Herrn der Christen, Jesus Christus, preisen: Röm 15,6


Gott / Jesus Christus lobpreisend bekennen


Du aber, warum verurteilst du deinen Bruder (oder: deine Schwester)? Oder auch du, warum achtest du deinen Bruder (oder: deine Schwester) gering? Werden wir doch alle vor den Richterstuhl Gottes treten müssen, denn es steht geschrieben: „‘So wahr ich lebe’, spricht der Herr: ‘Mir wird sich jedes Knie beugen und jede Zunge wird Gott preisend bekennen’“: Röm 14,10

Die Heiden sollen Gott preisen wegen seiner Barmherzigkeit, wie geschrieben steht: „Deswegen will ich dich preisend bekennen unter den Heiden und deinem Namen lobsingen.“: Röm 15,9


das Wort Gottes / des Herrn preisen


Als aber die Juden die Massen sahen, wurden sie eifersüchtig und widersprachen dem, was Paulus sagte, wobei sie lästerten: Apg 13,45

Da sagten Paulus und Barnabas frei heraus: „Zu euch musste das Wort Gottes zuerst geredet werden. Da ihr es aber von euch stoßt und euch selbst des ewigen Lebens nicht würdig erachtet, siehe, so wenden wir uns den Heiden zu: Apg 13,46

Denn so hat uns der Herr geboten: ‚Ich habe dich zu einem Licht der Heiden gemacht, dass du zum Heil sein sollst bis an das Ende der Erde.‘“: Apg 13,47

Als die Heiden das hörten, freuten sie sich und priesen das Wort des Herrn; und alle, die zum ewigen Leben bestimmt waren, kamen zum Glauben: Apg 13,48


zum Lob Gottes


Darum betet Paulus, dass die Liebe der philippischen Christen noch mehr und mehr überströme in Erkenntnis und allem Verständnis: Phil 1,9

so dass sie prüfen können, worauf es ankommt, damit sie rein und untadelig sind am Tag Christi: Phil 1,10

erfüllt von der Frucht der Gerechtigkeit, die durch Jesus Christus gewirkt wird, zur Ehre und zum Lob Gottes: Phil 1,11


den apostolischen Dienst preisen


Den römischen Heiden[christen] aber sagt Paulus: Insofern er nun Heidenapostel ist, preist er seinen Dienst, in der Hoffnung, sein Fleisch eifersüchtig zu machen und einige von den Juden zu retten: Röm 11,13


Lobpreisbecher


Der Lobpreisbecher, über dem die Christen den Lobpreis sprechen, ist der nicht die Gemeinschaft des Blutes Christi?: 1 Kor 10,16


alle Völker sollen Gott / Jesus Christus lobpreisen


Es heißt: „Lobt, alle Heiden, den Herrn, und lobpreisen sollen ihn alle Völker.“: Röm 15,11



del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook