Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz R

Stichwortregister / Konkordanz Reichtum

Reichtum



großer Besitz an Geld- und Sachwerten



Reichtum an Herrlichkeit


Wenn aber Gott in dem Willen, seinen Zorn zu erweisen und seine Macht kundzutun, mit großer Geduld zum Untergang bestimmte Zorngefäße ertrug, dann auch damit er den Reichtum seiner Herrlichkeit kundtue über Barmherzigkeitsgefäße, die er zuvor zur Herrlichkeit bereitet hat: Röm 9,23


Reichtum an Liebe


Der Herr mache die Thessalonicher Christen reich und überreich an Liebe zueinander und zu allen: 1 Thess 3,12


Reichtum an guten Werken


In Joppe aber war eine Jüngerin namens Tabitha, was übersetzt „Gazelle“ heißt. Diese war reich an guten Werken und Almosen, die sie tat: Apg 9,36


Reichtum an Gnade


Es sagt die Schrift: „Jeder, der auf ihn (= Gott/Jesus) vertraut, wird nicht zuschanden werden.“: Röm 10,11

Da besteht nämlich kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn alle haben denselben Herrn, der reich ist für alle, die ihn anrufen: Röm 10,12

Denn jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden: Röm 10,13

Paulus‘ Gott aber wird all den Bedarf der philippischen Christen befriedigen gemäß seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus: Phil 4,19


Reichtum an Heil


So sagt Paulus: Sind die Juden, die den Glauben an Christus verweigern, gestrauchelt, um zu Fall zu kommen? Mitnichten! Vielmehr wurde durch ihren Fehltritt das Heil den Heiden zuteil, um sie eifersüchtig zu machen: Röm 11,11

Wenn aber ihr Fehltritt Reichtum an Heil für die Welt und ihr Versagen Reichtum an Heil für die Heiden bedeutet, um wie viel mehr wird das erst die Erfüllung der Juden bedeuten!: Röm 11,12

Die philippischen Christen wissen, dass im Anfang des Evangeliums, als Paulus von Makedonien aufbrach, keine Gemeinde mit ihm gemeinsam abrechnete auf Geben und Nehmen als sie allein: Phil 4,15

dass sie auch, als er in Thessalonich war, das eine und das andere Mal für seinen Bedarf gesandt haben: Phil 4,16

Nicht dass Paulus die Gabe sucht, sondern er sucht den Ertrag, der überreich zu ihrem Gunsten verbucht wird: Phil 4,17


Reichtum an Rede und Erkenntnis


Die korinthischen Christen sind in Jesus Christus an aller Rede und aller Erkenntnis reich gemacht worden: 1 Kor 1,5


Reichtum des Gebens


Paulus tut den korinthischen Gemeindegliedern die Gnade Gottes kund, die in den Gemeinden Makedoniens gegeben ist, dass während der großen Bewährung in Bedrängnis die Fülle ihrer Freude und ihre tiefe Armut in den Reichtum ihres selbstlosen Gebens übergeströmt sind: 2 Kor 8,2


reich machen


Paulus ist ein Armer, der viele reich macht, als solcher, der nichts hat und doch alles besitzt: 2 Kor 6,10


reich (gemacht) werden


Wie die korinthischen Gemeindeglieder an allem überreich sind, an Glauben und Rede und Erkenntnis und an allem Eifer und der Liebe, die von Paulus in ihnen erweckt worden ist, so sollen sie auch in dem Gnadenwerk der Geldsammlung überreich sein: 2 Kor 8,7

Paulus sagt ihnen das nicht als Befehl, sondern weil er angesichts des Eifers anderer auch die Echtheit ihrer Liebe prüfen möchte: 2 Kor 8,8

Denn die korinthischen Gemeindeglieder kennen ja das Gnadenwerk des Herrn der Christen, Jesus Christus: obwohl er reich war, wurde er um ihretwegen arm, damit sie durch seine Armut reich würden: 2 Kor 8,9

Die korinthischen Gemeindeglieder werden durch Gott in jeder Hinsicht reich gemacht zu jeglicher schlichten Güte, die durch Paulus Danksagung an Gott bewirkt: 2 Kor 9,11


Reichtum Gottes


O Tiefe des Reichtums und der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unergründlich sind seine Gerichte und unaufspürbar seine Wege!: Röm 11,33


Reichtum Jesu Christi


Wie die korinthischen Gemeindeglieder an allem überreich sind, an Glauben und Rede und Erkenntnis und an allem Eifer und der Liebe, die von Paulus in ihnen erweckt worden ist, so sollen sie auch in dem Gnadenwerk der Geldsammlung überreich sein: 2 Kor 8,7

Paulus sagt ihnen das nicht als Befehl, sondern weil er angesichts des Eifers anderer auch die Echtheit ihrer Liebe prüfen möchte: 2 Kor 8,8

Denn die korinthischen Gemeindeglieder kennen ja das Gnadenwerk des Herrn der Christen, Jesus Christus: obwohl er reich war, wurde er um ihretwegen arm, damit sie durch seine Armut reich würden: 2 Kor 8,9

Es sagt die Schrift: „Jeder, der auf ihn (= Gott/Jesus) vertraut, wird nicht zuschanden werden.“: Röm 10,11

Da besteht nämlich kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn alle haben denselben Herrn, der reich ist für alle, die ihn anrufen: Röm 10,12

Denn jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden: Röm 10,13


noch reichlicher werden


Das Gesetz aber ist dazwischen hineingekommen, damit die Verfehlung größer würde. Wo aber die Sünde anwuchs, wurde die Gnade noch reichlicher, damit, wie die Sünde in dem Tod an die Herrschaft kam, so auch die Gnade zur Herrschaft komme durch Gerechtigkeit zu ewigem Leben, durch Jesus Christus, unseren Herrn: Röm 5,20


überreich


Der Herr mache die Thessalonicher Christen reich und überreich an Liebe zueinander und zu allen: 1 Thess 3,12

Wie die korinthischen Gemeindeglieder an allem überreich sind, an Glauben und Rede und Erkenntnis und an allem Eifer und der Liebe, die von Paulus in ihnen erweckt worden ist, so sollen sie auch in dem Gnadenwerk der Geldsammlung überreich sein: 2 Kor 8,7

Über den Dienst für die Heiligen den korinthischen Gemeindegliedern zu schreiben, ist für Paulus überflüssig: 2 Kor 9,1

Denn der Dienst an dieser Dienstleistung hilft nicht nur dem Mangel der Heiligen ab, sondern erweist sich auch als überreich durch viele Danksagungen an Gott: 2 Kor 9,12

Der Gott der Hoffnung aber soll die römischen Christen mit aller Freude und Frieden im Glauben erfüllen, auf dass sie an Hoffnung überreich werden in der Kraft des heiligen Geistes: Röm 15,13


del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook