Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz G

Stichwortregister / Konkordanz Güte

Güte



freundliche, wohlwollende und nachsichtige Einstellung gegenüber Anderen



Gottes Güte


Sieh nun Gottes Güte und Strenge an: Gegenüber den Gefallenen Strenge, aber dir gegenüber Gottes Güte, wenn du bei der Güte bleibst - sonst wirst auch du vom edlen Ölbaum abgehauen!: Röm 11,22


Güte des Paulus


Paulus ist in Thessalonich gütig gewesen: 1 Thess 2,7

Paulus erweist sich in allem als Gottes Diener, in viel Ausdauer, in Bedrängnissen, in Nöten, in Ängsten, in Schlägen, in Gefangenschaften, in Unruhen, in Mühen, in schlaflosen Nächten, im Fasten, in Lauterkeit, in Erkenntnis, in Langmut, in Güte, im heiligen Geist, in ungeheuchelter Liebe, in dem Wort der Wahrheit, in der Kraft Gottes; mit den Waffen der Gerechtigkeit zur Rechten und zur Linken, unter Ehre und Schande, unter Schmähung und Lobrede; als Verführer und doch Wahrhaftiger, als Unbekannter und doch genau Bekannter, als Sterbender und doch - siehe, Paulus lebt! - als Gezüchtigter und nicht Getöteter, als Betrübter, der sich aber allezeit freut, als Armer, der viele reich macht, als solcher, der nichts hat und doch alles besitzt: 2 Kor 6,6


Güte von Gemeindegliedern


Die korinthischen Gemeindeglieder werden durch Gott in jeder Hinsicht reich gemacht zu jeglicher schlichten Güte, die durch Paulus Danksagung an Gott bewirkt: 2 Kor 9,11

Durch die Bewährung der korinthischen Gemeindeglieder im Dienst der Geldsammlung preisen die Heiligen Gott wegen des Gehorsams, mit dem sich die korinthischen Gemeindeglieder zum Evangelium Christi bekennen, und wegen der milden Güte deren Gemeinschaftssinnes den Heiligen und allen gegenüber: 2 Kor 9,13


Güte des Prokurators Felix


Der Ankläger des Paulus, Tertullus, zum Prokurator Felix: „Um dich aber nicht über Gebühr zu belästigen, bitte ich dich, uns in deiner Güte kurz Gehör zu schenken.“: Apg 24,4


Güte der Liebe


Die Liebe ist langmütig, gütig ist die Liebe; die Liebe eifert nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf: 1 Kor 13,4


schlichte Güte


Die korinthischen Gemeindeglieder werden durch Gott in jeder Hinsicht reich gemacht zu jeglicher schlichten Güte, die durch Paulus Danksagung an Gott bewirkt: 2 Kor 9,11


milde Güte


Durch die Bewährung der korinthischen Gemeindeglieder im Dienst der Geldsammlung preisen die Heiligen Gott wegen des Gehorsams, mit dem sich die korinthischen Gemeindeglieder zum Evangelium Christi bekennen, und wegen der milden Güte deren Gemeinschaftssinnes den Heiligen und allen gegenüber: 2 Kor 9,13


Güte als Merkmal geistgewirkten Lebens


Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Rechtschaffenheit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. Gegen derartiges ist das Gesetz nicht: Gal 5,22



del.icio.us Mr. Wong Kledy.de Linkarena Twitter PlusGoogle Facebook